Quecksilber, eine hochtoxisches chemisches Schwermetall

Quecksilber ist bei der WHO (Weltgesundheitsorganisation) al seines des 10. gefährlichsten chemischen Produkten in der Welt.

Jede kurze oder lange Belastung kann eine schlimme Auswirkung auf die Gesundheit haben.

Quecksilberdämpfe sind geruchlos, unsichtbar und stark toxisch.

Im Belastungsfall ohne persönliche Sicherheitsausrüstung ist es sehr wichtig die Kontamination zu beseitigen.

CURIUM stellt Ihnen verschiedenen Expertisen vor, um Ihnen helfen, Quecksilber in Ihrem Laboratorien, Produktionseinheiten, R&D Zentrum zu kontrollieren.

Quecksilber kann sich in Laboratorien Räume, Produktionsanlage, zentrale Heizung, Lüftung und Klimatechnik, Entstauber finden.

Deshalb ist eine komplette Diagnose wichtig, um sicher zu sein, dass die Kontamination identifiziert und vermeidet ist.

Quecksilber-Kontaminationsdiagnose

Die Kontaminationsdiagnose ist der wichtigste Punkt vor Beginn der Dekontaminationsarbeiten. Sie ermöglicht eine Bestandsaufnahme der Kontamination und die Optimierung der Reinigungsarbeiten mit Hochsicherheitsmaßnahmen.

Die Diagnose ist die Vorausetzung, um die weiteren Schritte festzulegen:

  • Den Ursprung der Kontamination und Ihre Menge
  • Den Ort der Kontamination zu identifizieren
  • Quecksilber- Dekontaminationsverfahren
  • Musterverfahren
Notstandfall Management

Unsere chemischen Experten intervenieren im Unfallfall, Überfall von liquidem Quecksilber…

Unsere Interventionsorten:

  • Bildungseinrichtung, R&D Zentrum, Laboratorien, Chemische Industrie…

Unsere Methoden:

  • Sicherung der Kontaminationszone
  • Kontaminationsdiagnose
  • Absaugen des Quecksilbers
  • Neutralisierung
  • Kontrolle der Dekontamination via Messgerät
  • Reporting und Dekontaminationszertifizierung

Unsere Interventionsausrüstung

  • Mobile Messgeräten
  • Kollektive und Persönliche Sicherheitsausrüstung
  • Neutralisierungslösungen

Zusätzlich, kümmert sich CURIUM um der Verpackung, Transport und Entsorgung der Quecksilberabfälle.

.

Chlor-Alkali-Electrolyse Rückbau

Minamata-Übereinkommen, völkerrechtlicher Vertrag aus dem Jahr 2013, mit dem die Emissionen des Schwermetalls Quecksilber eingedämmt werden sollen, verbotet die Benutzung in der Chlor-Alkali Industrie ab 2025. Heute sollen die industrielle Firma den Verbrauch von Quecksilber reduzieren, sondern auch den Rückbau zu beginnen.

 

CURIUM kümmert sich um die Diagnose, Dekontaminationsprozess und Rückbaumanagement.

Das Rückbaumanagement ist je nach Ihren Spezifikationen bestimmt und besteht aus:

  • Kontaminationsdiagnose
  • Suche und Auswahl der richtigen Subunternehmen
  • Quecksilber Verpackung, Transport und Entsorgung
Entsorgung der Quecksilber Abfälle

CURIUM kümmert sich um die Entsorgung der Quecksilberabfälle, dank seinem Netz von europäischen Entsorgungsanlagen, je nach der internationalen Umweltregelungen.

Die vorgeschlagen Dienstleistungen sind:

  • Grenzüberschreitende Abfallverbringung Notifizierungsverfahren
  • Transportvorbereitung und Verfolgung
  • Begleitformularen

Das Quecksilber Schwermetalle ist stabilisiert und in Salzwerkberg gelagert.

.