Image3
Management der Abbau von industriellen chemischen und pharmazeutischen Anlagen oder Laboratorien.

Umzug, Vorfall, Betriebseinstellung…CURIUM begleitet Sie beim Management des Abbaus von Produktionsanlagen, Laboratorien…

Ausgebildet und zertifiziert für das Management von chemischen, radiologischen, und mit Asbest verbundenen Risiken, gewährleisten Ihnen unsere Ingenieuren:

  • Die Sicherung der Anlage gegen die verschiedenen Risiken: Asbest, Gas, und chemische, biologische und radioaktive Produkten…
  • Eine Optimierung Ihres Projektes, mittels adaptierter Lösungen
  • Das Management und die Entsorgung von gefährlichen Produkten unter Beachtung der geltenden Regelungen (ADR, IMDG, Basler Übereinkommen)
Image2
Management von multi-Risiken Projekten (radiologischen und chemischen)

Im Rahmen der nuklearen, klassifizierten oder verwaisten Standorten, hilft Ihnen CURIUM mit dem Management und der Sicherung der Umweltprojekten. Die Wahl der Lösung berücksichtigt :

  • Die chemische und radioaktive Kriterien der Produkten
  • Die chemische Kompatibilität
  • Der regulatorische, technische und gesellschaftliche Kontext der Interventionsstelle
  • Die Kriterien für die Annahme der gefährlichen chemischen und radioaktiven Abfälle durch die Entsorgungsanlage
  • In-situ Vorbereitung der Abfälle in Übereinstimmung mit der Anforderungen der Entsorgungsanlage
  • Verpackungs- und Transportbedingungen
  • Lagerungsmanagement
  • Radioaktiver Zerfall Management

 

Diese spezifische Expertise gilt auch für unsere Dienstleistungen im Nuklearsektor.

a2c991b87c_92704_01-intro-698
Minamata Übereinkommen - QUECKSILBER

Die Minamata Konvention begrenzt die Benutzung von Quecksilber, um die Umwelt und Menschen zu schützen. Heute ist die Chloralkali-Industrie verpflichtet, ihre Elektrolyse-Anlagen mit Quecksilber-Verfahren zu schließen oder umzubauen. Ab 2025 wird die Anwendung dieser Prozesse nicht mehr berechtigt.

CURIUM kümmert sich um die Abwicklung Ihres Rückbauprojekts laut Ihren Vorgaben .